Notwendige Baumfällungsarbeiten im Nationalpark Unteres Odertal

Foto: w. Bergholz
Auszeichnung „Aktiv für den Nationalpark“
10. December 2014
Singschwäne, Foto: Josef Vorholt
Wintergäste mit musikalischem Talent: 9. Singschwantage
29. January 2015

Criewen – Ab kommenden Montag (12. Januar) beginnen Baumfällungsarbeiten im Bereich der Hohensaaten-Friedrichthaler-Wasserstraße. Die Arbeiten werden aus Verkehrssicherungsgründen entlang des Oder-Neiße-Radweges und zur Funktionserhaltung der Deiche durchgeführt.

Ab der zweiten Januarwoche finden im Polder 10 im Bereich des Deiches an der Hohensaaten-Friedrichsthaler-Wasserstraße zwischen Gatower Brücke und Teerofenbrücke Baumfällungen statt. Die vorgesehenen Holzungen wurden notwendig, um die Funktion des Deiches als Hochwasserschutzanlage zu erhalten.

Bei den vorgesehenen Fällungen handelt es sich um Solitärbäume, unter anderen Weiden, Ulmen und Pappeln. Im Vorfeld wurde während einer ausgedehnten Begehung mit der Nationalparkverwaltung die Entfernung jedes einzelnen Baumes detailliert besprochen und die Notwendigkeit geprüft und abgewogen.

Neben der Entnahme von Solitärbäumen handelt es sich bei den Arbeiten auch um Hochentastungen. Auf diese Weise werden notwendige Pflegearbeiten an den Deichböschungen im Jahresverlauf möglich. Die Arbeiten werden vom Wasser- und Bodenverband „Welse“ und von diesem beauftragte Firmen ausgeführt.

Mit kurzzeitigen Einschränkungen im Bereich des Oder-Neiße-Radweges ist zu rechnen.

X

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistikzwecken, um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close