Wer sind die Junior Ranger?

Ob Auenland, alter Wald oder wilde Wiesen – die Naturwacht im Nationalpark Unteres Odertal bietet naturinteressierten Kindern und Jugendlichen im Alter von sieben bis 14 Jahren die Möglichkeit eine ganz besondere Beziehung zu dem Schutzgebiet vor ihrer Haustür aufzubauen. Als Junior Ranger treffen sie sich regelmäßig und gehen gemeinsam mit den Rangern auf Tuchfühlung in der Natur. Dabei lernen sie spielerisch Lebensräume und Arten kennen und setzen sich für Naturschutz und eine nachhaltige Lebensweise ein. Als große Gemeinschaft sind die Junior-Ranger-Gruppen nicht nur in Brandenburg untereinander vernetzt, sie stehen bundesweit im Austausch mit Junior Rangern aus andern Nationalen Naturlandschaften, beispielsweise während Junior Ranger Camps.

Neugierig geworden…? Dann meldet euch und kommt mal vorbei!

Die „Kiebitze“ sind die Junior Ranger-Gruppe des Nationalparks Unteres Odertal. Sie treffen sich alle zwei Wochen mittwochs von 16:00-18:30 Uhr. Leider ist die Gruppe momentan voll und wir können keine weiteren Kinder mehr aufnehmen. Bei Interesse setzen wir sie aber gerne auf die Warteliste.

Ziel

„Das Junior-Ranger-Programm ist ein langfristiges und kontinuierliches, außerschulisches Bildungsangebot der Naturwacht Brandenburg für Kinder und Jugendliche der Nationalen Naturlandschaften Brandenburgs. Im Rahmen des Programmes lernen die Teilnehmenden die Natur und Kulturlandschaften Brandenburgs kennen und setzen sich mit den lokalen und globalen Auswirkungen von Landnutzung und Naturschutz auseinander.“ (Stiftung Naturschutzfonds Brandenburg, 2020)

Kontakt:

Naturwacht Nationalpark Unteres Odertal
Milena Kreiling & Christian Ehrke

Mail: umweltbildung-uo@naturwacht.de
Tel.: +49 (0) 3332 2677 11

Mehr Infos gibt es hier:

Naturschutzfonds

www.junior-ranger.de

Immer auf dem neuesten Stand mit dem Junior Ranger Blog!

Galerie