Countdown zur 3. Flussauen-Woche

Vizemarshall Rzepa und Umweltministerin Tack am Umweltbildungslehrpfad in Gryfino, Foto: I. Podrygala
Ministerin Tack trifft hochrangigen Vertreter des Marschallamtes Westpommern
28. March 2014
400 junge Störe für die Oder – Besatzaktion im Nationalpark
1. April 2014
Illuminierte Parklandschaft im Criewener Park, Foto: H. Babst

Illuminierte Parklandschaft im Criewener Park, Foto: H. Babst

Pressemitteilung vom Tourismusverein Nationalpark Unteres Odertal e.V. 27. März 2014

Die Flussauen-Woche im Nationalpark Unteres Odertal ist wohl die Veranstaltung, bei der sich die Gäste am besten von der Wandelbarkeit dieser Landschaft überzeugen können. Wo letztes Jahr noch Schnee lag und die überflutete Oderaue fast noch zugefroren war, schaut dieses Jahr schon ein ganzes Stück der Auenlandschaft wieder aus dem Wasser heraus. Die diesjährige Flussauen-Woche wird sich in einem frühlingsgrünen Kleid und erneut mit einem bunten Potpourri an Veranstaltungen präsentieren.

Die Eröffnung findet, inzwischen traditionell, in Stützkow statt, wo neuerdings zwei Aussichtspunkte in Sichtweite zueinander die schönsten Blicke ins untere Odertal erlauben. Das ganze Dorf ist auf den Beinen und macht den ersten Tag jeder Flussauen-Woche zu einem ganz besonderen.

Das Highlight unter den Vorträgen ist die Bildershow des Naturfotografen Josef Vorholt. Seine Bilder zählen zu den besten der Branche und seine Erzählungen zu deren Entstehung lassen den Zuschauer im Moment des Auslösens fast hautnah dabei sein.

Wieder für einen Blick ins Innere geöffnet – das Schwedter Schöpfwerk an der Schöpfwerkbrücke. Wegen des großen Interesses im letzten Jahr führt Karsten Stornowski vom Wasser- und Bodenverband Welse am Dienstag, 08.04.2014 gleich zweimal in das sonst kaum zu besichtigende Gebäude, um 10.00 Uhr und um 13.00 Uhr.

Zahlreiche geführte Rad- und Wandertouren – zum Thema Vögel, durch den Weg der Auenblicke, ins Tal der Liebe oder zum neuen Aussichtsturm bei Stützkow – führen mitten hinein in die Flussaue.

Speziell für Familien sind die beiden Veranstaltungen des Anglervereins Ortsgruppe Schwedt/O. und Fischer Zahns sowie die Kinder-Naturführung mit Christl Brade und Willi Magnus. Die einen beschäftigen sich mit den Fischen, die anderen mit den Pflanzen des Nationalparks. Highlight für Familien wird wiederum die PCK Flussauen-Wanderung. Die Kinder des Theater Stolperdraht erzählen in ihren Spielszenen die Geschichte vom Poldergeist. Alle Zuschauer folgen Ihnen mit Fackeln und Laternen zum und lauschen gespannt. Am gemütlichen Lagerfeuer klingt der Abend mit selbstgebackenem Stockbrot aus.

Doch schon am Abend zuvor wird es in Criewen spannend. Denn hier leuchtet der Lennépark in bunten Farben und kleinen Lichtern. Auf die Besucher warten wieder einige überraschende Details. Die Gaststätte „Zur Linde“ zaubert Leckereien am Feuer auf dem Hof des Nationalparkhauses.

Für den Bärlauch-Tag, an dem der Bärlauch gesammelt, zu köstlichen Kleinigkeiten verarbeitet und gleich verkostet wird, sind noch einige der begehrten Plätze frei. Hier ist eine Anmeldung in der Tourist-Information erforderlich. Quelle: Tourismusverein Nationalpark Unteres Odertal e.V.

X

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistikzwecken, um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close