-Buchpräsentation zur Vogelwelt im Nationalpark Unteres Odertal

Schüler engagieren sich für Nationalpark Unteres Odertal und Nationalpark Banhine (Mosambik)
26. November 2014
Foto: w. Bergholz
Auszeichnung „Aktiv für den Nationalpark“
10. December 2014
Quelle: Natur+Text

Quelle: Natur+Text

Pressemitteilung vom 9. Dezember 2014

 

Criewen – Am 9. Dezember präsentierte Winfried Dittberner in Criewen das soeben erschienene Buch „Die Vogelwelt des Nationalparks Unteres Odertal“. Der Autor, der seit 1965 kontinuierlich die Vogelwelt im Unteren Odertal dokumentiert, stellte damit in einem Vortrag sein Lebenswerk vor.

Nach einem halben Jahrhundert intensiver ornithologischer Arbeit legt Winfried Dittberner eine umfassende Monografie zur Vogelwelt der Nationalparkregion vor. Für den einzigen Nationalpark in Brandenburg und den einzigen Auen-Nationalpark in Deutschland gibt es bislang keine vergleichbare Publikation.

Der Nationalpark Unteres Odertal gehört zu den artenreichsten Regionen Brandenburgs im Bereich der Avifauna. Bisher wurden 293 Vogelarten nachgewiesen, von denen 160 Arten regelmäßig im Europäischen Vogelschutzgebiet (SPA) des unteren Odertal brüten.

In seinem neuen Buch stellt Dittberner die Landschaft und die Vogelwelt im und am Unteren Odertal vor. Dabei berücksichtigte er, was vielen Avifaunen fehlt: Eine Erläuterung der ökologischen Beziehungen der Vögel zu ihren Lebensräumen. Rastplatzökologie, Nahrungsökologie, die Auswirkungen der Flutungen der Polder und der Hochwasserereignisse werden hier in ihrer Wechselwirkung zur Vogelwelt ebenso dargestellt.

Dittberner gibt darüber hinaus wertvolle Hinweise für Besucher und erleichtert ihnen damit das Beobachten. Für 18 Punkte im Gebiet werden die zu erwartenden Arten in knapper Form aufgelistet. Für den Unkundigen eine wertvolle Hilfe.

Den Hauptinhalt des Buches nehmen die informativen Steckbriefe zu einzelnen Arten ein. Ihre Häufigkeit und Verteilung im Gebiet, Brutvorkommen, Sommer- und Mauseransammlungen, Zug, Überwinterung und Bestandsentwicklung werden vorgestellt. Diagramme, Abbildungen, Karten und viele Fotos erhöhen die Verständlichkeit des Textes. Übersichten zu Bestandsdichten der Brutvögel in den verschiedenen Poldern und über die Rast- und Brutbestände im SPA-Gebiet ergänzen die Datensammlung.

Dittberner konnte so richtig aus dem Vollen schöpfen! Die vorgelegten Datenmengen sind selbst für „fleißige“ Ornithologen beeindruckend. So etwas gelingt nur, wenn man sein Leben der Vogelwelt widmet, wissen Kenner der Materie. Dittberner hat dies ein halbes Jahrhundert lang mit nie versiegender Kraft und Enthusiasmus getan.

Dittberner absolvierte nach seiner Lehre als Forstfacharbeiter ein Studium an der Humboldt Universität Berlin mit dem Abschluss als Fachlehrer für Biologie und Chemie. Schon in seiner Staatsexamensarbeit widmete er sich einem ornithologischen Thema: Der Vogelwelt des Wernsdorfer Sees bei Berlin. Dass sie schon in den von Professor Heinrich Dathe herausgegebenen Beiträgen zur Vogelkunde veröffentlicht wurde, spricht für ihre Qualität.

Als Lehrer in Passow und später als Pädagogischer Mitarbeiter, Bereich Biologie, in außerschulischen Einrichtungen in Angermünde und Schwedt konnte er mit seinen Schülern viel Zeit in der Natur verbringen und manchen von ihnen für „das da draußen“ begeistern.

Dittberner hat nicht nur viele Jahrzehnte beobachtet und sorgfältig aufgezeichnet. Als Beringer hat er Tausende von Vögeln mit einem Ring der Vogelwarte Hiddensee versehen, hat sie vermessen und gewogen und damit einen wichtigen Beitrag zur Grundlagenforschung auf dem Gebiet des Vogelzuges und der Populationsbiologie geleistet. Dittberner veröffentlichte bisher etwa 250 Beiträge in Fachzeitschriften und populärwissenschaftlichen Fachblättern. In Würdigung seiner Verdienste ernannte ihn die Arbeitsgemeinschaft Berlin-Brandenburgischer Ornithologen 2006 zum Ehrenmitglied.

Winfried Dittberner: Die Vogelwelt des Nationalparks Unteres Odertal, Natur+Text Rangsdorf, 2014, ISBN-10: 394206216X – ISBN-13: 978-3942062169,

Preis: 29,00 Euro

X

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistikzwecken, um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close