Nachhaltiger Wassertourismus im einzigartigen Unteren Odertal Rückblick auf das Jahr 2019

Zeichenwettbewerb 25 Jahre Nationalpark Unteres Odertal
Zeichenwettbewerb „Der Nationalpark in meiner Umgebung“
3. March 2020
Zeitweilige Änderungen im Nationalpark Unteres Odertal aufgrund der Corona-Krise
16. March 2020

Die Stadt Schwedt/Oder, der polnische Verbund der Landschaftsschutzparks der Woiwodschaft Westpommern und der Nationalpark Unteres Odertal realisieren gemeinsam im Rahmen des INTERREG-Förderprogramms VA das Projekt „Nachhaltiger Wassertourismus im einzigartigen Unteren Odertal“. Das gemeinsame Ziel der Partner ist es, den wertvollen Naturraum des Unteren Odertals unter Berücksichtigung der Nachhaltigkeitsprinzipien einer breiteren Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Mit dem Projekt wird der Bekanntheitsgrad der deutsch-polnischen Region gesteigert. Zu den wichtigsten infrastrukturellen Maßnahmen gehört der Aufbau eines Netzes von Naturrastplätzen entlang der Wasserstraßen sowie die Errichtung eines attraktiven Standorts für Wassertouristen, inkl. Camping- und Caravanplatz am Wassertouristischen Zentrum in Schwedt/Oder.

Schon seit 2016 arbeiten die Partner zusammen an der Entwicklung dieses Projektes, das aus einer langjährigen und fruchtbaren Kooperation entstanden ist. Im März 2019 begann das Projekt offiziell und soll bis Juni 2022 abgeschlossen werden. Im Rahmen der Vorbereitungsmaßnahmen organisierte der Verbund der Landschaftsschutzparks der Woiwodschaft Westpommern eine Exkursion für die Projektpartner zu den auf der polnischen Seite liegenden Rastplätzen. Präsentiert wurden ebenfalls die Standorte, die im Rahmen dieses Projektes zu Aufenthaltsorten entwickelt werden sollen. Die Exkursion machte deutlich, wie erlebnisreich das Untere Odertal ist.

Des Weiteren fand am 11. September 2019 eine Auftaktveranstaltung im Vereinshaus „Kosmonaut“ in der Stadt Schwedt/Oder statt. Eingeladen wurden Vertreterinnen und Vertreter der touristischen Branche sowie der Naturschutzorganisationen und der Fachbehörden. Projektinteressierte Bürgerinnen und Bürger konnten sich ebenfalls ein Bild von den geplanten Vorhaben machen. Durch ausgewählte Praxisbeispiele wurden die Herausforderungen, aber auch insbesondere die Chancen für die Entwicklung des nachhaltigen Tourismus in der Oderregion vorgestellt und diskutiert. Zum Ausklang wurde auf die Fortbildungskurse für Naturreiseführer hingewiesen, die 2020 stattfinden sollen.

Die Planung der Baumaßnahmen wurden im Jahr 2019 weitergeführt. Auch die Aktivierung der gemeinsamen zweisprachigen Internetseite, die ein wichtiger Teil der erfolgreichen Öffentlichkeitsarbeit im Projekt sein wird, erfolgte in 2019. Die Seite informiert sowohl über das INTERREG-VA-Projekt als auch über die Gesamtkooperation der Partner und ist unter: http://www.e-uo.eu/ in deutscher und polnischer Sprache abrufbar. Neben weiteren Printmedien konzipieren die Parkverwaltungen auch ein neues Überflugmodul auf der deutschen und ein sphärisches Panorama auf der polnischen Seite. Das sind moderne Präsentationstechniken, die eine virtuelle Reise über das Odertal und die barrierefreie Zugänglichkeit ermöglichen.
Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Jahr 2019 führen die Projektpartner die Erarbeitung der touristischen Infrastrukturen für Wasserwanderer in Form mehrerer Workshops in 2020 fort und gehen zur Umsetzungsphase über. Interessierte sind herzlich eingeladen, sich regelmäßig auf der Internetseite über die Projektschritte zu informieren.

Weitere Informationen zu diesem Thema

X

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistikzwecken, um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close