Nachlese Seminarreise „Naturtouristische Partnerschafts-Initiative Uckermark“ an Müritz

Bauarbeiten am Auenpfad – Criewen bis zum Saathener Wehr
30. October 2013
Partner des Nationalparks ausgezeichnet
22. November 2013

Am 07./08. November fand im Rahmen des LAG-Kooperationsprojektes „Partnerinitiative Uckermark“ eine gemeinsame Seminareise mit dem Tourismusverband Uckermark statt. Eingeladen waren Touristiker aus der Uckermark. Mit 38 Teilnehmern war die Reise gut nachgefragt, dabei waren vor allem touristische Leistungsträger aus der gesamten Uckermark (darunter angehende Partner der beiden Nationalen Naturlandschaften) der Naturpark Uckermärkische Seen, der Nationalpark Unteres Odertal, die tmu GmbH und die LAG Uckermark.

Im Vordergrund der Reise stand der Erfahrungsaustausch mit der bereits bestehenden Partner-Initiative im Nationalpark Müritz. Gemeinsam mit dem Nationalpark-Verantwortlichen Martin Kaiser war das 1,5 Tage Programm zusammengestellt worden. Besucht wurden an den beiden Tagen 7 Partner des Müritz-Nationalparkes:

  • Müritzeum / Waren
  • Hotel am Nationalpark und Restaurant Leddermann / Waren
  • Nationalpark-Service / Federow
  • Kutschfahrten Vinzing
  • Alte Kachelofenfabrik / Neustrelitz
  • Jugendwaldheim Steinmühle / Carpin

Das Programm am Freitag führte in den Hauptteil des Müritz-Nationalparkes direkt an der Müitz gelegen – nach Waren, Federow und zu einer Kutschfahrt um den Hinberger See.

Der gemeinsame Abend in der Kachelofenfabrik Neustrelitz mit rund 10 Partnern von der Müritz bot die Möglichkeit, sich über die Umsetzung und den Erfolg des dortigen Partnerprogramms auszutauschen. Viele Fragen hatten sich bereits während der einzelnen Vor-Ort-Besuche aufgetan, die spätestens jetzt beantwortet wurden. Dabei ging es zum Beispiel um den Nutzen der Partnerschaft für die einzelnen Leistungsträger, Unterschiede hinsichtlich der Aufstellung u. Bedeutung der nationalen Naturlandschaften innerhalb der eigenen Region bis hin zu praktischen Fragen der Nutzung von ausschließlich regionalen Produkten für die eigene Speisekarte.

Auch die uckermärkischen Touristiker unter sich kamen ins Gespräch – das angestrebte Ziel des Tourismusverbandes, der jährlich so eine Reise organisiert und in diesem Jahr gern die Partner-Initiative mit unterstützt hat. So konnten sich die Hoteliers aus dem Unteren Odertal mit Touristikern aus Templin und Lychen austauschen. Dabei wurde auch deutlich, dass die Herausforderungen und Probleme innerhalb der Uckermark nicht immer dieselben sind.

Den Abschluss der Reise bildete am Freitag eine 3,5 stündige Wanderung durch den östlichen Teil des Nationalparkes, das Weltnaturerbegebiet Serrahn. Einhelliges Fazit: Eine gut organisierte Reise, die neben neuen Informationen auch die Möglichkeit bot, herauszufinden, wo man mit seinem eigenen touristischen Angebot steht.

Die Uckermärker werden in einem nächsten Schritt die ersten Partner der beiden Naturlandschaften „Unteres Odertal“ und „Uckermärkische Seen“ auszeichnen, um in 2014 diese Partnerschaft mit Leben zu füllen. Im Rahmen des LEADER-Projektes sollen im ersten Halbjahr 2014 noch wichtige Voraussetzungen für die dauerhafte Installation dieser Partnerschaftsinitiative in der Uckermark geschaffen werden. Dies betrifft neben organisatorischen Aspekten auch die Bereiche Kooperation und Vermarktung.

partner_nationalpark_unteres_odertal partner_uckermaerkische_seen

X

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistikzwecken, um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close