INTERREG IV A

Das Projekt „Harmonisierung und Optimierung des Managements von NATURA 2000 Gebieten im grenzüberschreitenden Naturraum Unteres Odertal" entstand im Laufe der langjährigen Zusammenarbeit der deutschen und polnischen Schutzgebiete im Unteren Odertal.

Ziel des Projektes ist es, die deutschen und polnischen Naturschutzaktivitäten in der Fluss-Auenlandschaft zu harmonisieren sowie moderne und integrierte Naturschutz- und Umweltbildungsprojekte in der Region zu verwirklichen.

Es stellt eine neue Qualität der grenzüberschreitenden Zusammenarbeit dar: Es findet erstmals in einem gemeinsamen Förderprojekt auf deutscher und polnischer Seite im Unteren Odertal die konkrete Umsetzung von Projekten in den Bereichen Naturschutz, Naturtourismus, Umweltbildung und Regionalentwicklung statt. Dieses einzigartige Projekt ist von besonderer Bedeutung für die deutsch-polnische Zusammenarbeit im Naturschutz. Es zielt auf die Erarbeitung modellhafter Lösungen für die Region ab, die dem internationalen Naturschutz dienen werden. Dadurch gewinnt unsere Region an landesweiter und internationaler Bedeutung. Das Projekt schafft damit auch die Rahmenbedingungen für eine nachhaltige Wirtschaftsentwicklung durch die Aktivierung der naturtouristischen Potenziale.

Partner sind der Nationalpark Unteres Odertal und die Regionale Umweltschutzdirektion Szczecin.

Das Projektgebiet besteht aus dem Nationalpark Unteres Odertal (flächendeckend NATURA 2000 Gebiet) auf deutscher und 3 NATURA 2000 Gebieten auf polnischer Seite. Letztere liegen überwiegend in den Landschaftsschutzparken Unteres Odertal und Cedynia.

Die Projektkosten beliefen sich auf rund 3,5 Millionen Euro und wurden zu 85% aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung finanziert. Die Projektmittel wurden im Zeitraum zwischen Juli 2011 und November 2014 zugunsten des einzigartigen Unteren Odertals auf deutscher und polnischer Seite der Oder investiert.

Die Kerninhalte des Projektes werden auf den folgenden Seiten vorgestellt:

  • Harmonisierung des Managements von NATURA 2000 Gebieten
  • Bildung und Tourismus zum Thema NATURA 2000
  • Öffentlichkeitsarbeit zum Thema NATURA 2000

Weitere Informationen unter

X

Zur optimalen Nutzererfahrung nutzen wir auf unserer Website Cookies von Erstanbietern als auch von Drittanbietern zu Statistikzwecken, um Ihnen beste Erlebnisse online anbieten zu können. mehr Information

The cookie settings on this website are set to "allow cookies" to give you the best browsing experience possible. If you continue to use this website without changing your cookie settings or you click "Accept" below then you are consenting to this.

Close