Fischsterben in der Oder
26. August 2022
17. Kranichwoche im Nationalpark Unteres Odertal
22. September 2022

Stellenausschreibung

Die Nationalparkverwaltung Unteres Odertal beabsichtigt zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

einer Sachbearbeiterin/eines Sachbearbeiters (m/w/d)
„Presse- und Öffentlichkeitsarbeit“

unbefristet als Vollzeitstelle mit 40 Wochenstunden zu besetzen.
Kenn.-Nr.: 01/22/NLPVUO
Wochenarbeitszeit: 40 Std./Woche
Dienstort: Schwedt/Oder, OT Criewen

Ihr zukünftiger Arbeitgeber

Die Verwaltung des Nationalparks Unteres Odertal ist als Einrichtung des Landes Brandenburg für den Schutz und die Weiterentwicklung des einzigen Flussauennationalparks in Deutschland auf Grundlage des Gesetzes über den Nationalpark Unteres Odertal vom 09.11.2006 zuständig.

Wir bieten Ihnen

  • ein vielfältiges, interessantes und abwechslungsreiches Aufgabengebiet, indem eigene Ideen gefragt sind
  • die Vereinbarkeit von Familie und Beruf durch flexible Arbeitszeiten im Rahmen der dienstlichen Möglichkeiten,
  • einen Arbeitsplatz direkt am Nationalpark im Criewener Nationalparkzentrum in einer landschaftlich und kulturhistorisch äußerst reizvollen Umgebung,
  • die Möglichkeit zur Teilnahme an vielfältigen Aus- und Fortbildungsangeboten, sowohl im fachlichen als auch im persönlichen Bereich

Sie sind für folgendes Aufgabengebiet zuständig

  • Führung und Weiterentwicklung des Nationalparkhauses (Besucherinformationszentrum) in
    Criewen, die gesamte Ausstellung soll in den kommenden Jahren unter Inanspruchnahme von
    Drittmitteln erneuert werden
  • Presse- und Öffentlichkeitsarbeit für den NLPUO, insbesondere Erstellen von
    Pressemitteilungen und Jahresberichten sowie Vorbereitung und Begleitung von
    Pressegesprächen und Pressefahrten
  • Aufbau eines Social Media Accounts für den Nationalpark (Facebook, Twitter oder Instagram)
  • Beantwortung von Presseanfragen in Abstimmung mit der Nationalparkleitung und der
    Pressestelle des MLUK
  • Koordinierung/Konzeptionierung von Publikationen/Dokumentationen (z. B. Schriftenreihe für
    den Nationalpark, Nationalparkzeitung ADEBAR, Veranstaltungskalender, Flyer)
  • Entwicklung von Veranstaltungsformaten für den Nationalpark
  • Pflege und Weiterentwicklung der Internetpräsentation des NLPUO
  • Verwaltung/Führung der nicht öffentlichen Bibliothek
  • Aufbau und Verwaltung eines Fotoarchivs

Unabdingbar sind

  • erfolgreich abgeschlossene Ausbildung oder mit einem Bachelorgrad abgeschlossenes
    Hochschulstudium in einschlägiger Fachrichtung (Öffentlichkeitsarbeit, Journalismus, Public
    Relations, Medien, Kommunikation)
  • Flexibilität und Sicherheit in der Anwendung von Softwareprogrammen (u. a. MS Excel, MS
    Access, MS Word, MS Power Point, grafische Gestaltungsprogramme)
  • eine sehr gute Kommunikationsfähigkeit und Sprachkompetenz (Orthographie, Ausdruck) in
    Wort und Schrift
  • Führerschein für PKW und Bereitschaft zum Führen eines Dienst-KFZ.

Erwünscht sind:

  • eine gewissenhafte, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Organisations-
    geschick,
  • Kenntnisse und Erfahrungen in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, insbesondere in der
    Erstellung von Artikeln und Beiträgen für Printmedien oder Social Media
  • eine gewissenhafte, strukturierte und ergebnisorientierte Arbeitsweise, Organisations-
    geschick,
  • gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift,
  • Kenntnisse der polnischen Sprache in Wort und Schrift.

Dotierung:
Bei Erfüllung der tarifrechtlichen Voraussetzungen bis zur Entgeltgruppe 10 TV-L.

Hinweise:
Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung bevorzugt. Die berufliche Gleichstellung von Frauen
und Männern wird gewährleistet.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Als Naturschutzverwaltung liegt uns der nachhaltige Umgang mit Ressourcen besonders am Herzen.
Bitte bewerben Sie sich deshalb online und senden Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen unter
Angabe der Kennnummer bis zum 02.10.2022 per E-Mail (ein zusammenhängendes pdf-Dokument,
max. 5 MB) an Peggy.Zabel@nlpvuo.brandenburg.de.
Bitte geben Sie in Ihren persönlichen Daten eine E-Mail-Adresse an, da die Kontaktaufnahme von
unserer Seite ausschließlich per E-Mail erfolgt.

Für Rückfragen und Auskünfte steht Ihnen der Leiter des Nationalparks,

Herr Dirk Treichel
Tel.: 03332/267729
gerne zur Verfügung.

X